and insistingly hope contineously going on
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    eilika
    - mehr Freunde

http://myblog.de/bille11

Gratis bloggen bei
myblog.de





wissen, wie mans macht

- weisst du, wie man ne bülau-drainage zieht?

ich wusste es nicht & habs heute flux gelernt :-)

intensiv-stations-visite:

oä: "sibylle, ziehst du die bülau-drainage bei herrn dings?"

bille: "klar, gerne, wenn du mir sagst wies geht. das weiss ich nämlich nicht."

"klar.. blablabla".. *billemachtsiehtgutausokay* + positiv-punkte für umsichtiges beschaffen des zubehörs aus verbandswagen & assistenz des neuen OA bei bluterguss-lösen..


ein seltenes schauspiel. normalerweise weiss bille alles, was man machen kann & wie mans macht.

und ich kann euch versichern, dass dieses in der kommenden zeit immer wieder vorkommt.. wird man mich fragen, wie man nen zvk legt? bittebitte, ich wills gerne lernen :-))

in diesem sinne: einen superhappy gruss aus der allgemeinchirurgie, die letzte woche meines chirurgie-tertials ist angebrochen und ab dem 12.6. wird bille dann in der inneren versuchen, ihr bestes zu geben.

abschliessend kann ich dazu sagen, dass es in der allgemeinchirurgie schlimme und gute tage hat/hatte. ich bei strumen mittlerweile einschlafe und mich freue, nie wieder ultracision dampfen zu riechen. und dass das team sehr sehr nett war & ist und mir eine schöne zeit bereitet hat. und was mitgenommen hab ich auch aus der zeit :-)
1.6.06 19:02


Werbung


frühstücken in bochum






und wer jetzt noch sagt, ich sehe gut aus, der spinnt ja total.


achja, frühstücken war schön :-)
1.6.06 20:26


....wieder was gelernt

und da muss ich doch gestehen, dass ich bisher pfannkuchen backen nur theoretisch beherrscht habe.

heute nachmittag hatte ich allerdings hunger. hunger auf pfannkuchen. mama&papa ausgeflogen, musste ich mich mit der theorie und praxis auseinandersetzen

ein glück dass es wiki und die online-sendung mit der maus gibt.. *hihi*

da wird einem alles erklärt und flux hab ich mich ans werk gemacht.

resultat:

aus 2 eiern, 100g mehl, 250ml milch, einer prise salz (hab ich was vergessen??) entstehen richtig leckere pfannkuchen

2 mit salami, 2 mit apfelschnitzen :-))

ps: ich hab das eiweiss getrennt vom gemisch aufgemixt, so dass es ein herrlich schaumiger teig wurde..

pps: beim näxten mal vllt. nur 180-200 ml milch nehmen.

ppps: LECKER *mjammi*
4.6.06 22:30


sommer

das chirurgie tertial ist zu ende.

weil die letzte woche absolut schön war, viel arbeit zwar, aber auch viel spass, spannung, spiel und was es sonst noch so in ü-eiern gibt, finde ich es unendlich schade, jetzt zu den internisten zu müssen.
sicher sind die auch nett, aber trotzdem.. wieso muss man immer dann gehen, wenns am schönsten ist?? resp. wenn man die leute kennt, die leute einen und einem das ein oder andere zugetraut wird. und man sich auch so schon mal ganz gut unterhält.

in einer rückblende auf das allgemeinchirurgie-tertial kann ich sagen - wenig blutentnahmen, wenig flexülen schieben, aber wenn, dann hats auch immer gut geklappt, wenig stationsarbeit im allgemeinen, das bischen stationsarbeit dann auch relativ gut manage-bar. assis, die den kram meist lieber selbst machen wollten/mussten/sollten, viel OP. :-) im prinzip konnte man mit allen, ausser mit dem CA gut reden. hatte viel spass mit allen 3(4) OÄ, jeweils für sich.
und meinen appendix auch :-) inklusive diktat des op-berichts und so weiter. relaxter bereich insgesamt, wenn man sich vom chef fernhält oder ihm klar macht, dass er einem so scheissegal ist, dass es ihm egal ist. :-))
ganz toll fand ich den augenblick, als einer der oä mich (und die andere pjane) in schutz genommen hat vor nem assigen stationspfleger und sagte "kommendes jahr müssen sies eh können, also lass es sie jetzt ruhig schon machen".. DER oa war eh superspeziell&cool, so dass ich da besser nichts weiter zu sage. wer mit mir die letzten tage geredet hat, weiss wieso *grins*

dieses wochenende geniesse ich den wm auftakt, widme mich meinen diss-pflichten (erweitertes abstract meines abstracts.. als nächtes kommt dann das POSTER *fürcht*) und lese mich in innerer medizin ein.

danke dir andy, für den buchtipp, nachdem ich das innere quick notfall (von furger, philippe) schon hatte, habe ich mir heut noch das innere quick (ebensolcher) auch geholt.. gefällt mir gut.

abschliessend müsste ich mal loswerden, dass es stimmt, was jemand mal gesagt hat: wir wachsen mit unseren aufgaben. bei der doktorarbeit merke ich es immer wieder, dasses doch nicht soooooo schlimm ist.

hoffen wir, dasses für innere auch stimmt. 16 wochen und dann gehts in die orthopädie - juhuu! *freuhüpf*

bille
10.6.06 17:45


innere

ein erster ausblick auf den grossen report, wie es mir in der inneren medizin ergeht..

[18:00] Bille: *hihi*
[18:00] Bille: bille hat heute kardiovertieren müssen
[18:00] Daisy: was grinst du?
[18:00] Daisy: oha
[18:00] Bille: nachdem sie den kardiologen bewiesen hat wieviel sie von eks weiss
[18:00] Bille: ekgs
[18:00] Bille: *s+
[18:00] Bille: etwa nix
[18:00] Bille: das mitm tempo hab ich geschafft
[18:00] Bille: und dann beim echo n bissl mit anatomie rausgeholt
[18:00] Daisy: LOL
[18:01] Bille: und dann... kardiologe1: wer kardiovertiert kardiologe2: na bille bille: IHC? NENE karrdio1: loggisch - hier ich: ichhabdasaba... kardio2: jetzt los
[18:01] Daisy: gacker
[18:01] Bille: und hinterher kardio2: na von ekgs hatse keine ahnugn aber kardiovertieren kannse
[18:01] Bille: ^^
[18:02] Daisy: kicher, hört sich lustig an
[18:02] Bille: es war sooo witzig mit dem - wir freuen uns bede auf die zeit in 6 wochen bei denen

- am wochenende mehr
22.6.06 18:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung